Frozen Island Dreams
Ihr Warenkorb
keine Produkte

So schmeckt unser Kokosmilch-Eis perfekt


So schmeckt's perfekt
10 Minuten antauen lassen

Gebrauchsanweisung:

Nehmen Sie einen Becher unseres Kokosmilch- Eises aus dem Gefrierschrank. Wenn Sie möchten, können Sie das Eis auf ein Teller stürzen und dekorativ anrichten. Schauen Sie dann auf die Uhr, machen Sie sich’s bequem und üben Sie sich 10 Minuten lang in Geduld (und ja, wir meinen zehn Minuten oder vielleicht sogar noch ein kleines bisschen länger).

Sie werden für Ihre Geduld belohnt!


Mit dem Daumen gegen den Becherboden drücken und das Kokosmilch-Eis auf einen Teller stürzen. Mit pflanzlicher Sprühcreme auf Reisbasis (Soyatoo) garnieren. Mit einer kleinen Menge an fruktosearmen Beeren dekorieren, z.B. mit einer Johannisbeer-Rispe. Als kleines Extra noch ein paar glutenfreie Kekse ohne Fruktose-Zusatz (z.B. von Werz). Fertig!


Genießen Sie zuerst die Vorfreude und dann ein wunderbar cremiges Eis voller Geschmack

Entspannt genießen

Eis muss man schnell essen, sonst schmilzt es dahin?

Nicht bei uns. Unser Eis besteht nämlich nicht nur aus Wasser und Luft, sondern aus Kokosmilch.
Die drei Hauptbestandteile (volumenbezogen) von veganem Eis sind oft Wasser, Luft und irgendeine Art von Zucker wie z.B. Fruktose-Glukosesirup (Agave). Bei uns ist auch aufs Volumen bezogen Kokos die Hauptzutat.

Gefrierschrank auf, Eis rausnehmen, sofort essen?

Das geht mit unserem Eis auch – dafür ist es aber ein bisschen zu teuer, um es dann nicht richtig zu genießen!
Eis, das schon bei –18 °C sofort cremig-weich ist, enthält mehr Zucker, mehr Luft und/oder andere Tricksereien wie etwa den Füllstoff Inulin. Können Sie kriegen, aber nicht bei uns.


Mehr darüber, warum wir unser Eis genau so und nicht anders machen, erfahren Sie hier.