Frozen Island Dreams
Ihr Warenkorb
keine Produkte

Haben Sie Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten (NMUs)?

Wir bei Kokosmilch-Eis.de möchten Sie möglichst umfassend informieren, welche Stoffe in unserem Eis enthalten sind oder eventuell sein könnten.

Springen Sie direkt zu den für Sie relevanten Informationen: Fruktose Sorbit Laktose Gluten Histamin Allergien


Fructose-Intoleranz

Schrecklich: nur noch ein Apfel im &Kuuml;hlschrank

Die Rezeptur unseres Kokosmilch-Eises wurde speziell so entwickelt, dass das Eis einen reduzierten Gehalt an Fruktose und daraus aufgebauten Mehrfachzuckern aufweist (Mehr dazu). Kokosmilch enthält allerdings von Natur aus geringe Mengen an Fruktose sowie anderen Zuckern und Zuckeralkoholen.

Lieber ein fruktosearmer Eisbecher
Unser wunderbar fruchtiges Creamy Cassis Eis hat nur 0,6 g Fruktose / 100 ml

Unser Eis enthält insgesamt weniger Fruktose (ja nach Sorte 0,1 bis 0,6 g / 100 ml) und ähnlich viel Saccharose (bis zu 1,1 g / 100 ml) wie manche Obst- und Gemüsesorten, die bei einer intestinalen Fruktoseintoleranz als gut verträglich gelten. Wenn Sie nicht sicher sind, können Sie zunächst handelsübliche Kokosmilch ausprobieren, bevor Sie unser Eis bestellen.

Wenn Sie Kokosmilch gut vertragen, wird das höchstwahrscheinlich auch auf unser Kokosmilch-Eis zutreffen, denn die übrigen Zutaten sind unbedenklich.

Manche Menschen mit Fruktosemalabsorption vertragen Fruktose besser, wenn sie gleichzeitig mit Glukose aufgenommen wird. Wenn das auf Sie zutrifft, haben wir eine gute Nachricht: Unser Eis hat ein Glukose-Fruktose-Verhältnis von >20:1 und Sie können damit sogar noch eine kleine Obstgarnitur ausgleichen.

 

Bitte berichten Sie uns über Ihre Erfahrungen mit unserem Eis!
Wir freuen uns über Ihr Feedback.


Sorbit-Intoleranz

Hier gilt das gleiche wie bei Fruktose: Wenn Sie Kokosmilch vertragen, gilt das höchstwahrscheinlich auch für unser Eis. Wenn Sie unsicher sind, können Sie also zuerst testen, ob Sie handelsübliche Kokosmilch vertragen.


Laktose-Intoleranz

Unser Eis ist laktosefrei (<0,01 g/100g).


Gluten-Unverträglichkeit / Zöliakie:

Unser Eis ist glutenfrei (<4,0 ppm).


Und was ist mit Histamin-Intoleranz?

Sie kennen das ja: Da die Histamin-Unverträglichkeit individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt ist, können und wollen wir hier leider keine Aussage treffen. Wir empfehlen Ihnen den Austausch mit anderen Betroffenen.


Allergien

Als kleines Unternehmen sind wir auf die Zusammenarbeit mit einem anderen Hersteller angewiesen, der das Eis für uns produziert und verpackt. Wir verwenden größte Sorgfalt darauf, eine mögliche Kreuzkontamination mit anderen Lebensmitteln auszuschließen, die in diesem Betrieb verarbeitet werden.

Die verwendeten Maschinen werden vor der Produktion besonders gründlich gereinigt. Jede einzelne Charge wird auf das Vorhandensein von Gluten und Laktose kontrolliert und verlässt unser Haus nur dann, wenn diese beiden Stoffe unterhalb der Nachweisgrenzen liegen (Gluten: <4,0 mg / kg = 4,0 ppm, Laktose: <0,01 g / 100 g).

Lebensmittel leider nicht geeignet.

 

Milch, Ei, Soja und Schalenfrüchte (Nüsse) werden in unserem Produktionsbetrieb ebenfalls verarbeitet. Trotz sorgfältigster Reinigung und Kontrolle können wir nicht ausschließen, dass Spuren dieser Stoffe in unserem Produkt enthalten sein könnten.

 

Solange es für diese Allergene keine rechtsverbindlichen Grenzwerte gibt, macht aus unserer Sicht leider auch eine genaue Analytik keinen Sinn, denn jede Analysenmethode hat ihre Nachweisgrenze.

Wir finden diese Situation ebenfalls nicht zufriedenstellend und hoffen, dass auch für andere Allergene Grenzwerte eingeführt werden, so dass wir in Zukunft auch zu diesen Allergenen eine rechtssichere Aussage treffen können, ob unser Produkt diese enthält oder nicht (diese Forderung teilen übrigens auch die Verbraucherzentralen) – oder, dass das Geschäft mit unserem Kokosmilch-Eis irgendwann so gut läuft, dass sich eine völlig getrennte Produktion rechnet. ;-)